Media Monday #104

Endlich wieder dabei! Nach einer Woche ohne Internet (die Leidensgeschichte ist auf Twitter nachzulesen), kann ich pünktlich zum großen Jubiläum des Media Mondays wieder mitmachen. Wirklich viel möchte in den ersten Zeilen hier auch gar nicht ansprechen, nur ganz wichtig: Unsere große Jubiläumsfolge ist draußen mit den 25 besten Regisseur*innen aller Zeiten! Für alle Hör-Muffel die trotzdem gerne das Ergebnis mitbekommen wollen, empfehle ich diese Letterboxd-Liste.

1. Für die nächsten 500 Ausgaben des Media Monday wünsche ich mir in der ersten Kategorie bei den 80 – 100% Teilnahmen zu stehen. Hab ich wohl leider verpasst bei den letzten 100 Ausgaben.

2. Seit ich vor über zwei Monaten/Jahren den Media Monday für mich entdeckt habe, hat sich bei mir so einiges getan: Damals bin ich frisch nach Mainz gezogen und mittlerweile sogar in der Stadt weitergewandert. OK, damals hab ich auch Civ gezockt und das mach ich heute immernoch. Wen es interessiert, so sah meine erste Media Monday Teilnahme aus.

3. Die wöchentliche Beschäftigung mit dem, was man so gesehen, gelesen oder gehört hat, gehört doch mittlerweile zu einem erfolgreichen Wochenstart dazu wie die Null-Bock-Stimmung am Montag-Morgen.

4. Fernab des Konsums von Medialem finde ich es ja immer reizvoll die Wochenerlebnisse der anderen Blogs zu lesen und dort zu diskutieren und um Tipps mitzunehmen.

5. One Piece ist wohl meine größte Passion, schließlich habe ich von dem Manga schon 1002 Kapitel gelesen und das sind doppelt so viel wie die Ausgaben vom Media Monday. Mal schauen ob Wulf oder Oda schneller die Ideen ausgehen.

6. Das Wunderbare an dem Austausch, den frischen Impulsen ist ja dass es niemals langweilig wird, weil alle neue Dinge sehen, hören, lesen oder sonstwas. Bis einem der mediale Konsum ausgeht, brauche ich persönlich noch fünf Lockdowns (=bitte nicht)

7. Zuletzt habe ich mit einem Kumpel das Wochenende mit dem Game „A Way Out“ ausklingen lassen und das war tolle Unterhaltung, weil wir anstatt der spannenden Geschichte zu folgen, irgendwie mehr Blödsinn im Spiel gemacht haben. Mein Zeigefinger tut immer noch weh von einem Armdrück-Wettbewerb, wo wir wie bekloppt über mehrere Minuten auf der „E“-Taste gehämmert haben. Natürlich war der Sieg am Ende in meiner Hand!

17 Comments

    1. Mittlerweile haben wir es durch und waren dann doch vom Twist überrascht. Nur dass das Ende von den Shooter Skills abhängig ist, war eher blöd. Mein Kollege hat 1000 Std in Counterstrike und ich hasse Shooter 😂
      Aber auf jeden Fall beste Lockdown Unterhaltung und schade, dass es so wenig Games in der Richtung gibt

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s