Media Monday #93

„Die Woche vor dem Lockdown“ – Könnte auch ein schlechter Filmtitel sein. Natürlich befinden wir uns ab morgen nicht wirklich in einem Lockdown, immerhin können wir hingehen wohin wir möchten, aber für die Gastronomie- und Veranstaltungsbranche ist der neuste Beschluss wie ein Schlag ins Gesicht. Ich selbst habe eine handvoll von Hygienekonzepten geschrieben, dutzende Events umgeplant und auf den wenigen Veranstaltungen unzähligen Menschen mal mehr, mal weniger, freundlich die Maskenpflicht beigebracht. Umsonst! Der nächste Monat wird damit eher langweiliger, zum Glück gibt es Dinge wie den Media Monday zur wöchentlichen Ablenkung. Bleibt Gesund und haltet euch an die Regeln, so schwer ist es wirklich nicht.

1. Jetzt, wo wir im November wieder alle noch mehr daheim bleiben werden könnte ich endlich mal mehr Filme schauen. Im September waren es sechs, im Oktober neun – Da ist noch Luft nach oben!

2. Schade, dass auch die Kinos wieder schließen, denn —- hätte ich schon gerne auf der großen Leinwand gesehen, schließlich —-. Bei den hohen Infektionszahlen wäre ich höchstens noch für „Dune“ ins Kino gegangen, also wäre ich auch ohne den Lockdown im November nicht ins Kino gegangen.

3. Die ausbleibenden Film-Neustarts lassen einen ja aber auch denken, man könnte mal (endlich) Dinge nachholen wie etwa den ein oder anderen Film aus den früheren Monaten des Jahres. „Monos“, „Emma“ oder „The Gentlemen“ stehen aktuell auf der Liste für die nächsten Wochen.

4. Die Flut an Serien-Neuveröffentlichungen hingegen reißt nicht ab und ich interessiere mich Null dafür. Die dritte Staffel von „Babylon Berlin“ muss ich aber noch nachholen, da empfand ich die ersten beiden Staffeln als durchaus gelungen.

5. Der November ist ja immer auch ein bisschen das Vorspiel zur Vorweihnachtszeit und daher kann man schon mit guten Gewissen anfangen Glühwein zu trinken?! Ich denke, da sind wir uns alle einer Meinung.

6. Was es auf alle Fälle geben wird in den nächsten Wochen ist eine verdammte Martinsbrezel! Es kann doch nicht sein, dass es nur gute, traditionelle Martinsbrezeln in der Eifel gibt? Ich werde weiter hier in Mainz auf die Suche gehen, sonst wird 2020 tatsächlich mal ein Brezel-freies Jahr und damit wäre ein neuer Tiefpunkt erreicht.

7. Zuletzt habe ich den zweiten DLC von „Pokemon Schwert und Schild“ angespielt und das war nette Unterhaltung in den Anfangsstunden, weil man einen komplett neuen Bereich zum erforschen hat und das Thema im Schneegebiet mir auch sehr zu sagt. Außerdem kann ich in Vorbereitung auf das Online-Meta-Game wunderbar Podcasts und Hörbücher hören.

6 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s