Media Monday #52 + neue Podcast Folge

Eine volle Urlaubswoche geht vorbei. Filmfestival, Konzert, alkoholreiche Nächte – Ja, wirklich zum entspannen kam ich in den letzten neun Tagen nicht. Dafür gehe ich jetzt ganz locker in die Arbeitswoche, mit einem Auge schon auf Weihnachten und mit dem anderen natürlich beim neuen Media Monday.

1. In Vorbereitung auf die nahende Adventszeit habe ich mal geguckt, ob mir Waffeln und Glühwein überhaupt noch schmecken. Zum Glück kann ich die Frage jetzt mit „Ja“ beantworten und beruhigt in die Vorweihnachtszeit gehen.

2. Die Botschaft, die das Remake von „Dumbo“ einem vermittelt, empfinde ich ja als richtig, aber leider wirkt es echt merkwürdig, wenn ein kleiner Zirkus von der großen Firma gekauft, unterdrückt und auseinender genommen wird – In einem Film der Disney Company!

3. Manche Klischees sind ja wirklich nicht totzukriegen. Am schlimmsten finde ich… alle? Der Inder der komisch redet, der Dicke der immer hinfällt, die Frau die nur vom Mann gerettet werden kann… Selten ist das wirklich lustig, sondern wirkt in heutigen Filmen einfach nur noch daneben.

4. John Huston ist fernab ihrer/seiner Filmrollen auch ein genialer Regisseur. Wie ich auf den Mann jetzt komme? Keine Ahnung, aber schaut euch sein letztes Werk „The Other Side of the Wind“ auf Netflix an. Große Sehempfehlung, auch wenn er dort „nur“ Schauspieler ist.

5. News aus der Film-Welt sind ja immer mit Vorsicht zu genießen, aber wenn irgendein alter Regisseur das MCU disst, lese ich mir doch gerne die Interviews durch.

6. Die neue Episode vom FilmBlogCast ist so (eigenes Wort für „grandios einfügen) , dass ich euch das gar nicht so genau beschreiben kann, man muss es einfach gehört haben. Folge 20 beschäftigt sich mit dem Thema „Können Filme die Welt verändern“ und es gibt einen Trailer zur Aktion „Die 100 besten Filme der Dekade„. Hört mal rein z.B. auf ITunes oder Spotify.

7. Zuletzt habe ich meinen Urlaub genossen und das war sehr reich an Highlights, weil ich ein paar Tage auf dem Fimfest Mannheim Heidelberg war (Kritiken folgen demnächst) und auf dem Konzert meiner liebsten Newcomer-Band „Greta van Fleet“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s