Media Monday #113

Einen wunderschönen letzten Ostertag wünsche ich in die Runde. So wirklich viel neues gibt es nicht, oder? In Stuttgart demonstrieren Menschen mal wieder wie unfassbar dumm unsere Spezies sein kann, die Polizei hat ganz vergessen wie sie normalerweise mit Demoteilnehmern in der Stadt umgeht, tausende von Menschen halten es für eine gute Idee nach Mallorca (und anderswo) zu fliegen und die ganze Republik ist gespannt, worüber Armin Laschet die letzten Tage nachgedacht hat. Alles beim alten also, deshalb machen wir auch ganz normal mit dem Media Monday weiter.

1. Mein liebstes Leinwand-Duo ist schwer zu bestimmen, einfach weil es so wunderbare Pärchen gibt. „Asterix & Obelix“ begleiten mich schon solange ich denken kann, fast genauso lang auch C3PO und R2D2. Sonst sind natürlich noch die Blues Brothers zu nennen oder relativ neu: Cliff Booth und Rick Dalton aus „Once Upon a Time in Hollywood“.

2. Von den zahlreichen Serien-Neustarts hat mich „Last One Laughing“ kalt erwischt, denn eigentlich habe ich gedacht, dass irgendwelche alten Leute jetzt auf die Idee gekommen sind, die „Nicht Lachen Challenge“ in ein Format zu pressen. Tatsächlich funktioniert die Comedy-Serie aber ziemlich gut, weil für jeden Blödel-Geschmack was dabei ist. Warum so eine Idee im Wochenformat auf einem Streamingdienst (!) ausgestrahlt wird, ist mir allerdings ein Rätsel.

3. Ein Film fernab vom Mainstream, der mich schwer begeistert hat, habe ich schon länger nicht mehr gesehen, allerdings liegt mein Filmkonsum aktuell brach. Das wird sich aber bald „gezwungenermaßen“ wieder ändern mit dem Comeback einer gewissen Blogkategorie…

4. Das Klappe-Filmmagazin gehört auch zu den ewig Unterschätzten, schließlich bringt uns das Team jeden Monat eine tolle Beitragsreihe zu verschiedenen Themen. Lesepflicht!

5. Man kann sich ja leicht und schnell überfordert fühlen bei dem Wust an Neuerscheinungen, Sehenswertem, Empfehlungen und so weiter und so fort. Ich für meinen Teil bin nicht Don Quixote und habe deshalb den Kampf gegen die Windmühlen schon längst aufgegeben. Wenn ich was anschauen will, dann geh ich einfach nach Tagesform und versuch möglichst wenig über meine Entscheidung nachzudenken. (Ausnahme: Abos laufen ab oder Filme verschwinden aus dem Programm)

6. Wäre es nicht genial, wenn es mal eine Folge der Kinotagesstätte geben würde, wo eine Art Filmquiz gespielt wird, mit verschiedenen Kategorien, kniffligen Fragen oder lustigen Buzzer-Tönen? Huch, so ein Zufall aber auch! Eine neue Folge des Nachsitzen-Formats ist raus und bittet um Gehör. Viel Spaß beim miträtseln.

7. Zuletzt habe ich den Ostersonntag um 6 Uhr morgens begonnen und das war eine Qual, weil das für meinen aktuellen Schlafzyklus wie mitten in der Nacht war. Nach dem Arbeiten war ich dann auch zu nichts mehr zu gebrauchen und so war das produktivste wahrscheinlich, das Anschauen vom Schachfinale der Rocketbeans.

12 Comments

  1. Die Blues Brothers habe ich extra nicht genommen. Die tauchen so oft bei mir auf 🙂
    Asterix und Obelix sind auch eine gute Wahl.
    Last One Laughing – ist das nicht diese komische Sendung mit Bully Herbig?

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu eccehomo42 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s