Media Monday #103

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber bei mir ist aktuell der News-Gehalt etwas sehr dünn. Die Woche ging relativ entspannt vorbei mit Lockdown-Konzeptentwicklung auf der Arbeit und jede Menge Freizeit, die ich besonders in diesen Blog reingesteckt habe, ohne das ihr gerade aktiv davon etwas mitbekommt. Sonst könnte ich jetzt noch so Kracher-Meldungen bringen wie dass ich musikalisch aktuell in einer Deutsch-Phase bin irgendwo zwischen Rio Reiser und Marc-Uwe Kling oder die Tatsache, dass ich erst einen Film in diesem jungen Jahr gesehen habe. Wenig interessant, daher fangen wir lieber mit dem Media Monday an.

1. Meine liebste Anlaufstelle in Sachen Streaming oder digitalem Fernsehen sind die großen Player Amazon und Netflix. Die Mediatheken wären bestimmt öfter in meinem Alltag, wenn die neue und alte Filme mal richtig bewerben bzw. eine ordentliche Such-/Filterfunktion einbauen würden

2. Das unglaublich Vorhersehbare an Filmen wie *hier beliebigen 08/15 Blockbuster einfügen* ist ihr Happy End. Ich erinnere mich da ein Zitat einer Mitschülerin aus der Gundschule (!), die sich bei jedem Kinderfilm damals über Happy Ends aufgeregt hat und warum nicht mehr Filme böse ausgehen. Recht hat sie.

3. Twitter hat mich in letzter Zeit dahingehend überrascht, dass sie auf der positiven Seite Donald Trump endlich gesperrt haben und das Negative hat sich unter dem Hashtag #TeamMerz angesammelt, wo Menschen (teilweise in meinem Alter) diesem frauenfeindlichen, realitätsfernen und komplett freidrehenden Kapitalisten unterstützen. 2021 könnte wirklich toll werden, aber vor der Bundestagswahl im Herbst hab ich jetzt schon Angst. Wem die Union auch euch zu oft schlechte Stimmung verschafft, dann empfehle ich einfach diesen Song zu hören und es geht wieder…

4. Gerade an Wochenenden im tiefsten Winter ist der Unterschied zu Wochentagen aktuell nicht so groß. Aber tatsächlich nehm ich mir am Wochenende gerne Zeit um mit Freunden bisschen zu schreiben oder was zu zocken, Familienmitglieder mal wieder anzurufen usw. Die Ausrede „ich hatte so viel zu tun“ glaubt einem ja aktuell keiner 😀

5. Das Katapult-Magazin ist nicht nur spannende Lektüre, sondern bietet auch interessante Statistik-Karten. Als Erdkunde-Fan bin ich natürlich hin und weg, aber auch die Beiträge haben oft ungewöhnliche Themen wie z.B. wie Europa aussehen würde (Namen und Grenzen), wenn wir kolonisiert wurden wären.

6. Kaum zu glauben, dass anscheinend wirklich geplant ist noch fünf Avatar-Filme zu releasen. Irgendwie kann ich nicht glauben, dass diese Welt über so viele Filme interessant bleibt. Mal schauen was sich James Cameron dabei gedacht hat.

7. Zuletzt habe ich mit zwei Beiträgen das Filmrätsel– und CDL-Jahr gestartet und das war sehr wichtig, weil ich natürlich auf euer Feedback bei beiden Projekten gespannt bin und auf ein erfolgreichen Blogprojekt-Jahr 2021 hoffe.

17 Comments

  1. Netflix/Prime hat wohl fast jeder 🙂 Diese Mediatheken habe ich in letzter Zeit auch öfters besucht. Da habe ich auch schon interessante Sachen entdeckt.
    Ich bin auch kein Freund von Happy Ends.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich würde da gerne öfter was sehen, aber habe wenig Lust mir die kompletten Mediatheken jedes Mal durchzusuchen ob es was neues gibt 😀

      Liken

  2. Ohne jetzt zu politisch werden zu wollen, aber ich als Befürworter von SPD und Grünen würde mir jeden als CDU-Vorsitzenden wünschen AUßER Friedrich Merz 🤦🏻‍♂️ Bei der aktuellen Lage kann ich so manche Tendenz zwar in der Theorie verstehen, aber ich hab keine Lust, dass wir uns rückwärts ins Mittelalter bewegen. Ich wünsche mir dieses Jahr rot-rot-grün unter Olaf und erwarte eine grün-schwarz geführte Regierung unter Annalena Baerbock und hoffentlich Norbert Röttgen 😂

    Gefällt 2 Personen

    1. Aus parteitaktischen Gründen wünsche ich mir Friedrich Merz, dann wird die Union wirklich abgewählt. Röttgen ist das geringste Übel, aber wenn es der Laschet macht, wird der auch Kanzler (in NRW hat ihn angeblich auch keiner gewählt…). Wobei mein Monopolydollar geht hier an Spahn. Hoffen tue ich auch (zähneknirschend) auf Scholz

      Gefällt 2 Personen

      1. Fragt sich nur wohin die CDU-Wähler gehen die Merz nicht mögen. Zur AFD oder FDP? Beiden Parteien wünsche auch nicht mehr Prozentpunkte.
        Ich setzte meinen Monopoly-Dollar auf Söder und hoffe auf Sonneborn 😀 Scholz könnte als „Corona-Gönner“ noch nach vorne kommen

        Gefällt 1 Person

    2. Wenn rot-rot-grün, dann wohl eher unter Baerbock oder Habeck. Die SPD ist mit Scholz aus meinem Wahlverhalten raus. Sonst seh ich das aber ähnlich, Merz wäre wirklich das Worst Case (abseits der AFD)

      Gefällt 1 Person

    1. Meine Filmmotivation liegt am Boden, kommt aber solangsam wieder.
      Dafür bin ich aktuell motiviert Sachen zu tun abseits von Medienkonsum. Kommt auch nicht so oft vor 😀

      Gefällt 1 Person

  3. Zu 2. Aus deiner früheren Mitschülerin ist hoffentlich eine engagierte Filmemacherin geworden.

    Zu 3. Ja politisch sieht es nicht wirklich gut aus. Es gibt keine wirkliche Alternative zur Stillstand-Groko, sondern nur viel schlimmere „Kandidaten“ anstelle der dringend benötigten neuen, frischen Kräfte.

    Gefällt 1 Person

    1. Leider nicht, Regionalpolitikerin 😀

      Aktuell sehe ich von den Möglichkeiten die Chancen haben die GroKo als geringstes Übel. Wird die Wahlentscheidung nicht einfacher machen

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s