MMM #20 mit „Monos“, „Tom & Jerry“ und November-Filmranking

Heute mal kein Wichtel-Text, dafür aber ein paar Worte von mir. Erfahrt, ob meine hohen Erwartungen an „Monos“ gerecht waren oder ob mich der Film enttäuscht hat und welchen Streifen ihr 2021 wohl besser nicht gucken solltet, zumindest wenn man nach dem Trailer geht. Außerdem gibt es natürlich noch mein Filmranking für November 2020 und für kleine weitere Kritiken wie immer der Hinweis auf mein Letterboxd-Profil.

Film des Monats: Monos

Ich habe ca. zwei Dutzend Filme mit einem 2020er Startdatum in diesem Jahr gesehen. Von diesen Streifen hat nur ein einziger die Bewertung „besser als nur gut“ erhalten, also mehr als 3,5 Sterne auf Letterboxd. Ladies and Gentlemen, das hat sich nun geändert. „Monos“ hatte ich seit dem Starttermin auf dem Zettel, habe ihn leider im Kino verpasst und jetzt endlich nachgeholt. Meine Erwartungen waren hoch und sie wurden vollkommen erfüllt. Die Geschichte um ein paar jugendliche „Kinder“-Soldaten in einem südamerikanischen Land, erfüllt einen wichtigen Punkt, den ich bei unser aller Lieblingshobby so liebe: Er entführt mich in eine fremde Welt und ich kann in dieser voll und ganz abtauchen. Um das hinzubekommen, bedarf es überzeugende Schauspieler, interessante Sets und eine Geschichte, die einem bei der Stange hält. Und „hell yeah!“, dieser Film trifft voll ins Schwarze. Die jungen (wie auch die alten) Schauspieler*innen machen ihre Sache mehr als ordentlich. Gerade in der Gruppe funktionieren die gespielten Charaktere wahnsinnig gut, was auch an den Dialogen liegt, die vollkommen authentisch wirken. Die „Sets“ sind in diesem Fall die Naturaufnahmen und die gehören teilweise zu den schönsten der Kinogeschichte. Gerade das erste Camp hoch in den Bergen sieht beeindruckend gut aus. Am meisten könnte man noch an der Story rummeckern, da es eigentlich nur um die schon erwähnte Gruppe geht, die auf eine Gefangene aufpassen soll und deren Mitglieder irgendwo zwischen Teenager- und Kriegsproblemen stecken. Also ein Coming-of-Age-Film mitten im südamerikanischen Kriegsgebiet mit einer Prise Wahnsinn a lá „Apocalypse Now“ oder „Herr der Fliegen“. Hinzu kommen ein Soundtrack, den ich am besten mit „synthetischen Dschungelgeräuschen“ umschreiben könnte und immer wieder fabelhafte Kamerafahrten und Perspektivwechsel. Am Ende wollte ich ihn noch ein wenig die fehlende Emotionalität ankreiden, aber auch da fängt sich der Film und bietet Szenen so kalt wie Soldatenschüsse im Krieg.  Wenn mir als einziger Kritikpunkt der etwas holprige Einstieg einfällt und die Tatsache, dass ich gut und gerne noch eine halbe Stunde länger bei den „Monos“ verbracht hätte, dann könnt ihr euch denken, dass dieser Film seinen Platz im Jahresabschlussranking sicher hat.

Trailer des Monats: Tom & Jerry

Diesen Monat hatte ich echt Mühe einen guten Trailer zu finden… also gibt es hier den schlimmsten. OK, sind wir fair. Wenn die Maus Jerry der Katze Tom Schmerzen zufügt, dann ist das lustig, egal in welchem Stil, egal mit welcher Hintergrundmusik und egal in welchem Jahr. Aber ich habe unendliche Serienfolgen und mehrere Filme, wo ich mir genau dieses Schema anschauen kann. Dafür brauch ich keine 2020er Version mit mehr oder weniger gut animierten Tieren in einer realen Umgebung, irgendeiner uninteressanten Hintergrundgeschichte dazu und mit austauschbarer Popmusik als zusätzliche Lärmquelle. Hier hat man nicht nochmal einen Tom & Jerry-Film hingezaubert, als Hommage an die zwei Trickhelden oder weil man eine gute Idee für einen Comeback-Streifen hatte. Dieser Film sieht wie ein „cash grab“ Versuch aus, in der Hoffnung, dass genug Familien den Streifen ansehen werden, um das Budget wieder reinzuholen, welches aber jetzt auch nicht alle Grenzen gesprengt haben kann. Die Konkurrenz im Kino wird 2021 so hoch sein, dass wir diese Neuauflage alle ganz schnell wieder vergessen können.

Filmranking für November 2020

PlatzFilmeWertung von 5 Laufzeit Min.Wo gesehen
1The Rocky Horror Picture Show4,5100Bluray
2Monos4,5103Amazon Prime
3Stand by Me489Amazon Prime
4James Bond – From Russia with Love3,5115Sky Ticket
5Emma.3,5125Amazon Prime
6The Gentlemen3,5113Amazon Prime
7Spongebob Schwammkopf 33,595Netflix
8James Bond – Dr. No3110Sky Ticket
9Palm Beach398Amazon Prime
10Otto – Der Außerfriesische392Netflix
11Lindenberg!2135Amazon Prime
12Little Joe1,5106Amazon Prime
 Schnitt3,29 Pkt.106,75 MinBluray: 1
 Gesamt12 Filme1281 Min.Streaming:11
    21,5 Std. 

4 Comments

  1. „Monos“ ist natürlich Klasse, hatte das Privileg dem im Kino sehen zu können, da wirken die Bilder und der Sound noch besser.
    Anstatt Tom und Jerry einfach nochmal stattdessen Wer hat Angst vor Roger Rabbit gucken.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s