Media Monday #97

Da in der letzten Woche nichts weltbewegendes passiert, möchte ich euch an dieser Stelle im Media Monday zwei kleine Shortcuts ans Herz legen, die sich übrigens auch perfekt zum teilen eignen. Auf kinotagesstaette.com/umfrage kommt ihr ganz schnell zu einer kleinen Umfrage, die ihr gerne mal ausfüllen könnt und uns damit sehr helfen würdet. Auf apokalypsefilm.com/wichteln dagegen kommt ihr zur Übersicht der Wichtel-Film-Aktion, die am 01. Dezember starten wird. Mal schauen, ob mir in den nächsten sieben Lückentexten noch mehr Möglichkeiten zur Eigenwerbung einfallen.

1. Für die (Vor-)Weihnachtszeit habe ich mir vorgenommen alle James Bond Filme zu schauen. Die ersten zwei habe ich schon von der Liste gestrichen, läuft also solala.

2. Vieles ist anders in diesem Jahr, hingegen bleibt mein Stapel an Büchern die ich angefangen habe, aber die ich nie zu Ende gebracht habe, sehr hoch. Neustes Mitglied wird hoffentlich nicht „Die Ermordung des Commendatore“ von Haruki Murakami. Mit dem Roman habe ich nach vielen Empfehlungen jetzt endlich mal angefangen.

3. Nachdem das große Konsumereignis „Black Friday“ (oder wohl eher „Black Week“) nun hinter uns liegt bin ich ja ein wenig Stolz auf mich. Nur ein RBTV-Pullover landete im Warenkorb.

4. Der erste Advent läutet ja quasi auch den Jahresendspurt ein und damit bleibt nicht mehr viel Zeit bei unserer Umfrage zu den „Besten Regisseuren aller Zeiten“ mit zu machen. Für mehr Eigenwerbung, siehe Einleitungstext.

5. Den Formel-1 GP in Bahrain hatte ich mir ja schon längst als Mit-Langweiligstes Rennen der Saison angekreuzt im Kalender. Hamilton ist schon Weltmeister und dann auch noch zwei Rennen in der Wüste wo eigentlich nie was spannendes passiert. Nun, tatsächlich war gerade der Anfang sehr spektakulär, auch wenn man natürlich auf Unfälle mit Feuerball und entzweitem Fahrzeug gerne verzichten kann.

6. Wenn ich so auf die letzten elf Monate zurückblicke dann meckere ich einfach mal nicht und freue mich einfach gesund zu sein.

7. Zuletzt habe ich zu Karl Dalls Ehren seine Platte „Hatten wir nicht schonmal das Vergnügen“ auf Spotify angehört und das war nette musikalische Unterhaltung für die abendliche Zocksession, weil die Swing-Platte von Dall und seinem alten Weggefährten Peter Ehlebracht (Insterburg und Co.) ganz gut ins Ohr geht. Für Fans der Musik wie z.B. „Comedian Harmonists“ auf jeden Fall zu empfehlen.

11 Comments

    1. Huch, der Kommentar ging irgendwie unter 😀
      Das ist ein Merchandise Produkt von Rocketbeans TV, einem 24/7 Sender im Internet für Games, Popkultur und Nerdkram. Die Jungs haben früher Giga und GameOne im Fernsehen gemacht 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s