Top 5: Apokalypse Filme

Wie kommen wir filmisch durch die Apokalypse? Diese Frage in der Krise stellt Gina bei den „5 besten am Donnerstag“ und wer könnte das besser beantworten, als der Filmblog „Apokalypse Film“? Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, begleiten wir heute in den fünf Plätzen einen Weltuntergang vom Anfang bis… naja, nach dem Ende. Achtung: Spoilergefahr!

  • Platz 5: Cabin in the Woods (2011)

Wie geht dieser Planet mal vor die Hunde? Ein Virus, ein Meteor oder doch Zombies? Wie wäre es mit ein paar Teenagern, die einfach keinen Bock auf göttliche Spiele haben? So zumindest erzählt es uns diese Horror-Parodie, wo am Ende leider die Erde untergeht. Schade.

  • Platz 4: Shaun of the Dead (2004)

Wir gehen chronologisch in der Apokalypse weiter. Wo wir eben noch kurz vor dem Untergang standen, sind wir in dieser britischen Komödie schon mitten drin, im vielleicht coolsten Untergang aller Zeiten! Immer schön daran denken: Eine Zombie-Invasion ist immer noch kein Grund die besten Schallplatten zu opfern.

  • Platz 3: Akira (1988)

Irgendwo zwischen „vor“, „während“ und „nach“ dem Weltuntergang steht dieses Meisterwerk der japanischen Animationskunst. Am Anfang sehen wir Tokio untergehen und am Ende… sind wir eigentlich keinen Schritt weiter. Zugegeben, die Apokalypse wird wohl nicht so stattfinden wie hier dargestellt, aber wenn, wäre es zumindest ein audio-visuelles Erlebnis.

  • Platz 2: Mad Max – Fury Road (2015)

Mit dem letzten Platz haben wir die Welt zerstört und damit begeben wir uns in die Post-Apokalypse. Diese könnte, wie hier gezeigt, kaum bewohnbar sein, von Warlords beherrscht werden und voller Gewalt stecken. Aber wenigstens haben die Leute nicht vergessen, was gute Musik heißt. Damit sind die Menschen in „Mad Max“ wohl weiter als unsere Zivilisation.

  • Platz 1: Interstellar (2014)

Zum Abschluss nützt es alles nichts. Die Welt ist untergangen, die Reste der Menschheit überleben nur noch halbwegs ihren Alltag und es muss ein neuer Planet gefunden werden. Oder noch besser: Eine neue Dimension! Über diesen neuen Schritt der Evolution handelt mein Platz Eins, der auch abseits der Thematik natürlich ein bahnbrechendes Meisterwerk ist.

Extra: Wer noch mehr Möglichkeiten wissen will, wie die Menschen mal untergehen werden, sollte die neue Folge vom „FilmBlogCast“ am Wochenende im Auge behalten.

 

10 Comments

  1. Ja, die Apokalypse am Ende von CABIN IN THE WOODS ist lustig, indeed. SHAUN… mag ich auch recht gern. FURY ROAD statt ROAD WARRIOR? Hm… no! 🙂
    AKIRA hab ich bei mir ausgeschlossen, da die Zivilisation eben nicht untergegangen ist. INTERSTELLAR muss ich auch endlich mal schauen, gibt es ja auf Netflix.

    Gefällt 1 Person

    1. Die alten Mad Max Filme sind jetzt nicht schlecht… aber Fury Road wischt mit allen anderen Teilen den Boden auf 😀
      Das Ende von Akira ist ja Anschichtssache 😉 Keine klassische Apokalypse, aber im übertragenen Sinne für mich schon
      Den solltest du unbedingt nachholen, bisschen Sitzfleisch mitbringen und Anlage bitte voll aufdrehen!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s