Top 5: Mentoren in Filmen

Ich bin mal wieder bei den „5 besten am Donnerstag“ von Gina dabei. Dieses Mal geht es um die besten Mentoren der Filmgeschichte. Wer hat unsere Helden am erfolgreichsten groß gemacht? Wer hat die perfekte Balance aus Lehrer und besten Kumpel gefunden? Wer hat (wie die meisten Mentoren) am schönsten ins Gras gebissen? Finden wir es heraus!

  • Platz 5: Mark Hanna aus „The Wolf of Wallstreet“

Matthew McConaughey hat dem (Anti-)Helden nicht nur das rhythmische Trommeln auf dem Brustkorb beigebracht, sondern auch rücksichtslosen Kapitalismus. Ähh, danke dafür. Ein guter Mentor scheint er aber gewesen zu sein, immerhin schlägt sich LeoDiCaprio danach ziemlich gut.

  • Platz 4: Phil aus „Hercules“

Im offiziellen „Game Over Screen“ vom damaligen Videospiel sagt Phil zum Spieler „Du willst ein Held sein? Jetzt bist du nur noch ein Pantoffelheld!“. Das weiß ich noch, weil ich diesen Satz sehr oft hören musste. Immerhin habe ich danach nochmal alles probiert, um das Ende zu erreichen. Phil ist also ein fantastischer Mentor für mich… ich meine, für Hercules.

  • Platz 3: Colonel Kurtz aus „Apocalypse Now“

Zugegeben, die Rolle von Marlon Brando ist nicht typisch für einen Mentor. Er kommt kaum vor und faselt in den paar Minuten nur irgendwas komisches zusammen. Aber er will dem Protagonisten etwas beibringen, lehrt in „Lexionen“ und das wichtigste für einen guten Mentor: Er stirbt.

  • Platz 2: Dr. King Schulz aus „Django Unchained“

Einer der besten Filme aller Zeiten braucht natürlich auch einen guten Mentor für den Helden. Klassische Erkennungsmerkmale erfüllt die Rolle von Christoph Walz auch: Er sieht das Talent vom Protagonisten, fördet es und das wichtigste: Er stirbt. Sorry, aber gute Mentoren abseits von Disney-Filmen müssen sterben. Das ist Gesetz!

  • Platz 1: Obi-Wan Kenobi und Yoda aus „Star Wars“

Lufio, du alter Schummler! Nur ein Mentor pro Platz!… Nun, ich hoffe die Schiedsrichterin wird mir vergeben, denn ich konnte mich nicht entscheiden. Beide helfen Luke in seinem Training, beide sind ganz klare Lehrmeister, beide auf ihre eigene Art sehr ikonisch und beide… sterben. Ja, gute Mentoren sie sind.

16 Comments

  1. Hanna ist gut, aber ja leider nur sehr kurz zu sehen. Schulz hat für mich DJANGO UNCHAINED zwar zusammengehalten (nach seinem Abgang herrschte zeitweise gähnende Langeweile), aber gerade als Mentor keinen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen.

    Gefällt 1 Person

    1. Das mit der gähnende Langeweile überlese ich mal 😅
      Aber für mich ist er der klassische Lehrmeister und Mentor. Von ihm weiß Django eigentlich alles

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s