Media Monday #64

Eine Arbeitswoche liegt hinter mir, eine Urlaubswoche liegt vor mir! Ich bin mal wieder in der alten Heimat (oder wie ich es nenne: „Naherholungsgebiet sponsored by Bitburger“) und lasse es mir bei elterlicher Hausmannskost und alt-freundschaftlichen Trinkgelagen gut gehen. Zuvor gibt es aber selbstverständlich die Fragen vom Media Monday.

1. Kommen Fragen auf zu meinem Lieblings-Filmen und -Games, kommt mir ja immer als erstes mein Blog in den Sinn, denn dort habe ich sowohl meine Top 15 Videospiele, als auch meine Top 15 Lieblingsfilme aufgelistet. An diesen Rankings hat sich auch bis jetzt nichts getan. Fehlen eigentlich noch Bücher und Serien…

2. Von den Serien meiner Kindheit wird mir „Avatar – Der Herr der Elemente“ immer unvergessen bleiben, schließlich ist es wohl die einzige Serie (abseits der RTL2-Nachmittags-Animes), die ich mir heute noch in regelmäßigen Abständen wieder ansehe. Erst im Februar habe ich einen Re-Run der 61 Folgen mit dem grandiosen Finale durchgezogen.

3. Durch den Schleier der Nostalgie betrachtet kann ich mir wohl noch jede Serie meiner Kindheit ansehen, aber nur wenige halte ich auch heute noch für Meisterwerke. So sind „Yu-Gi-Oh“ oder „Pokemon“ heute eher nur aus Nostalgie-Gründen anschaubar, „Avatar“, „Dragonball“, „One Piece“ oder die ersten Staffeln „Spongebob“ haben dagegen den Test der Zeit gut überstanden.

4. Der „One Piece“ Manga ist nach all den Jahren noch immer zuverlässig darin, mir/mich zu unterhalten. Es wird auch einfach nicht langweilig nach über 900 Kapiteln. Klingt komisch, ist aber so.

5. In der Rückschau betrachtet war es vielleicht sogar gut, dass ich als Kind so viel Zeit vor der Glotze vebracht habe, denn immerhin haben diese Serien mich in vielen Bereichen geprägt.

6. Das Programm der Rocketbeans versuche ich ja auch immer Freunden und Familie nahezubringen, einfach weil dieser Internet-TV-Sender mich seit über 5 Jahren begleitet und die Jungs und Mädels fantastisches Nischen-Fernsehen machen. Alleine das letzte „Pen n´Paper Ultracore“ hat viel mehr Aufmerksamkeit verdient.

7. Zuletzt habe ich meine „Top 50 Filme der Dekade“ aufgeschrieben und das war eine echt schwierige Entscheidung, weil ich zwar schon die ersten 10 Plätze für den FilmBlogCast zusammengestellt habe, aber danach wurde es nicht einfacher. Liste folgt die Tage hier und auf Letterboxd.

19 Comments

    1. Als gebürtiger Bitburger hab ich das mal überhört 😁
      Listen folgen, irgendwann
      Rocketbeans TV hat Zack schon gut erklärt. Ist halt ein kleiner Fernsehsender im Internet mit talkrunden zu Games, Serien, Filmen usw Live Pen n Papers, Morgenmagazinen, events usw
      Alle Videos gibt’s kostenlos auf YouTube
      Größte Sendung ist Game two, der Nachfolger zu Game One was früher auf MTV lief

      Liken

  1. Rocket Beans ist auf Youtube (zumindest schaue ich es dort immer) groß geworden. Die Macher haben früher auf Mtv die Games-Informationssendung „Game One“ gemacht. Zwischenzeitlich haben die auch auf GIGA TV Videospiele vorgestellt. Seit dem die ganzen Formate aus dem TV verschwunden sind, haben sie neue Wege gesucht und gefunden ihre Sendungen zu machen. In Hamburg haben die ihre Studios und senden online fast 24/7, gibt unterschiedliche Shows von Let’s Plays zu Filmquizsendungen und Talkrunden. Mit gefällt auch nicht alles, aber grundsätzlich kann man sich rocket beans ganz gut anschauen.

    Gefällt 1 Person

  2. Haben wir nicht alle als Kind zu viel Fernsehen geschaut? Kein Wunder, dass ich heute versuche meinen Zwerg nicht unkontrolliert vorm Flimmerkasten zu parken.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich wurde von meinen Eltern (gerade in ganz jungen Jahren) auch mehr oder weniger gezwungen raus zu gehen statt fernsehen zu schauen. Zu viel ist auch nicht gut, aber ganz geschadet hats uns allen auch nicht 😀

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Grüße nach Bitburg, auch wenn ich kein Fan des dortigen Bieres bin (in meiner Stammkneipe trinke ich in letzter Zeit viel öfter Bacardi Cola…). Ja die Rocket Beans, ich gucke seit dieser Saison immer Bohndesliga (vor allem wegen Tobi Escher) und Kino + (vor allem wegen Schröck) und jetzt haben sie auch mehr Singles verkuppelt als Parship, ist doch auch ne Leistung.
    Viel Zeit vor der Glotze, meine Rede, mir wollten Menschen nie glauben, dass ich so viel weiß und mein Hauptmedium der TV war. Hab früher alles geguckt, heute fast nur noch Filme, Quiz und Sport.
    Bin dann Mal auf deine Top 50 2010er gespannt, vielleicht finden sich da dann Mal Dramen^^

    Gefällt 1 Person

      1. Die Filmkritikerin des Hauses und der Taktikfuchs haben sich kennen und lieben gelernt und jetzt Mal öffentlich gemacht.
        Nicht nur, was man geguckt hat, sondern auch wie man damit umgeht, hat darauf Einfluss.
        Sehr gut, ihr habt ihr euren Top Ten alle sehr dem Genrefilme gefröhnt^^

        Gefällt 1 Person

    1. Auch. Es ist ein TV-Sender, nur im Internet. Alle Inhalte, Shows, Senden usw. kann man auf Youtube gucken. Gibt Sendungen zu Gaming, Film, Fussball, allgemeinen Talk usw. Für jeden Geschmack was dabei und oft sehr kreativ

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s