Media Monday #42 + neue Podcast Folge

Sieben Tage voller Arbeit liegen hinter mir und das bedeutet, dass nicht nur auf diesem Blog aktuell nichts passiert, sondern auch mein Medienkonsum auf Eis liegt. Heute kann ich mal kurz durchatmen, endlich das neue „Tool“ Album hören und natürlich die Fragen vom Media Monday beantworten. Achja, eine neue Podcast Folge gibts auch!

1. Mit „nichts tun“ kann ich ja herrlich ganze Stunden totschlagen, einfach weil man auch einfach mal nichts tun sollte. Podcast auf die Ohren und in die Sonne legen – nur empfehlenswert! Der Sommer geht ja noch ein bisschen, oder? ODER??

2. Wenn ich nicht eine so ausgeprägte Vorliebe für neue Dinge hätte, dann würde ich heute wahrscheinlich noch die gleichen Games spielen wie vor ein paar Jahren, die selben dummen Filme gut finden, Bücher würden mich schon gar nicht interessieren und Blog und Podcast wären auch nie geboren wurden.

3. Der neue „Joker“-Film und „Parasite“ sind ist ja gerade in aller Munde, aber die kommen bei uns erst im Oktober in die Kinos. Shame!

4. Die meisten denkwürdigen Momente in Film und Fernsehen passierten, als ich nicht damit gerechnet habe. Keine oder kleine Erwartungshaltung kann sehr von Vorteil sein bei manchen Filmen/Serien.

5. Yu-Gi-Oh! ist ja auch eine dieser Serien, die ich mir lieber zum hundertsten Mal ansehe, anstatt was Neues zu beginnen, einfach weil es für mich pure Nostalgie ist. Habe nach bestimmt über 10 Jahren einen Rewatch gestartet und kann die ersten Folgen immernoch fast mitsprechen. Das Nachmittagsprogramm von RTL 2 hat mich wohl mehr geprägt als ich es zugeben will 😀

6. Schön zu sehen, dass auch die neue Folge vom FilmBlogCast pünktlich online gegangen ist. Im zweiten Teil unseres Tarantino-Specials geht es um die gesamte Filmographie des Regisseurs. Zwei Stunden von Reservoir Dogs bis Hateful 8 und darüber hinaus! Hört doch mal rein 🙂

7. Zuletzt habe ich die ersten drei Songs vom neuen Tool-Album gehört und das war sehr schön , weil ich endlich wieder einen Tag mit etwas Freizeit füllen kann und zumindest der erste Song „Fear Inoculum“ 10 Minuten richtig gut abgeht. Ich merke schon, das Album wird mich die nächsten Wochen sehr oft begleiten.

12 Comments

  1. 1 Nichtstun kann ich theoretisch ganzjährig. Leider ist man die meiste Zeit über aber fremdbestimmt, so dass man sich seine Nischen suchen muss. Aber das gelingt einem ja meist auch ganz gut.
    Die aktuelle Podcast-Folge habe ich letzte Woche gehört. Ihr seid schon so drei Vögel 🐝 Weiter so. Schön, dass ihr durchaus unterschiedliche Meinunngen zu Tarantinos Werk habt.

    Gefällt 1 Person

    1. Die Macht von Nichtstun wird eindeutig unterschätzt 😀
      Freut mich, dass du weiterhin unseren Podcast verfolgst. Für die anderen beiden Meinungen entschuldige ich mich natürlich. Sie lernen noch 😉

      Gefällt 1 Person

    1. Für Tool-Verhältnisse ist der Song sogar recht zugänglich find ich 😀
      Habe jetzt auch mal das ganze Album gehört und bin echt angetan, auch wenn nicht jeder Song Gold ist.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s