Media Monday #32

Herzlich Willkommen zum ersten Lebenszeichen von mir seit Wochen! Warum hier Totenstille war, hatte zwei Gründe. Erst hatte ich mein Festival-Urlaub des Jahres auf dem Graspop Metal Meeting zusammen mit ca. 100.000 Leuten verbracht, direkt danach verging mir mit einem Magen-Darm-Infekt jedoch jeglicher Spaß. Ob es an den belgischen Pommes lag, kann ich nicht genau sagen, aber hiermit melde ich mich auf dem Weg der Besserung zurück, wie könnte es anders sein, mit dem Media Monday.

1. Mein bisheriges Film-Highlight in diesem Jahr ist schwierig zu sagen, weil ich noch keinen wirklich richtig großen Knüller 2019 gesehen habe. Bisher würde wohl „The Favourite“ das Rennen machen.

2. Wohingegen „Avengers Endgame“ mich absolut enttäuscht hat, weil meine niedrigen Erwartungen nochmal unterboten wurden sind.

3. Mein bisheriges Serien-Highlight in diesem Jahr hätte wohl eigentlich die letzte Staffel „Game of Thrones“ sein müssen (welche auch gut war, ich bleibe weiterhin dabei). Jedoch hat „Chernobyl“ nochmal den größeren Eindruck hinterlassen.

4. Wohingegen keine Serie mich absolut enttäuscht hat, weil ich sonst noch keine einzige in diesem Jahr gesehen habe.

5. Ansonsten hat mich Der Goldene Handschuh“ nachhaltig schwer begeistert, denn mit einem besseren Regisseur und Drehbuch, hätte daraus etwas grandioses werden können. So ist der Film „nur“ gut.

6. Und von der zweiten Jahreshälfte erwarte ich mir einen geilen Tarantino-Film, einen geilen Star Wars-Film und einen geilen Scorsese-Mafia-Film. Wenn nur zwei Wünsche in Erfüllung gehen, bin ich auch zufrieden.

7. Zuletzt habe ich in meiner Krankheitsphase wieder viele Filme geguckt und das war eine gute Ablenkung , weil man bei Streifen wie der „Indiana Jones“-Trilogie eigentlich nur wieder bessere Laune bekommen kann.

10 Comments

  1. The Favourite ist aktuell mein Platz Zwei in der Jahresliste. Avengers Endgame hab ich noch nicht gesehen, dafür müsste ich erstmal die Vorgänger sehen, meine Motivation hält sich in Grenzen.
    Ich hab sowohl gehört, dass die Pommes schlimm als auch gut gewesen sein sollen. Indiana Jones geht immer, hab ich aber lange nicht mehr gesehen, also so seit drei Jahren.

    Gefällt 1 Person

    1. Auf Platz eins Rocketman? 😉

      Die Pommes waren zumindest für meinen Magen eine Vollkatastrophe, die ich mit ungefähr zwei Wochen Schonkost bezahlen darf 😀 Sonst war das Festival natürlich Bombe

      Gefällt 1 Person

            1. Da bin ich mit 13 Kinogängen deutlich hintendran. Aber der nächste wird genial: Apocalypse Now Final Cut!! 😀 Oder vielleicht vorher noch der König der Löwen wenn ich mitgeschleppt werde….

              Gefällt 1 Person

  2. Was war denn an Avengers: Endgame so fatal?
    Ich fand durchaus, dass die Geschichten der alten Helden sehr gut zu Ende erzählt wurde und bin trotz der langen Spieldauer mit der Zusammenführung der losen Fäden zufrieden. Selbst die Action war nicht übertriebener als in anderen Marvelfilmen. Einzig Thanos‘ Figur war mir hier etwas eindimensional. Die hatte in Infinity Wars mehr Facetten und eine plausiblere Vorgehensweise.

    Gefällt 1 Person

    1. Es war alles, was ich am MCU kritisiere zusammengeballt 😀 Eine vorhersehbare Handlung, unpassende Gags, , formelhafte Charaktere… Für die ausführliche Antwort einfach meine Kritik lesen 🙂 Ja, sie haben ein gutes Ende hinbekommen. Aber das Ende hab ich im Kino auch herbeigesehnt 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s