Top 5: Die schlechtesten Schauspielerinnen + große Podcast News

Bevor wir zu den Top 5 der schrecklichsten weiblichen Darsteller kommen, gibt es noch eine große Ankündigung zu machen! Der ehemals jüngste Podcast Deutschlands, der FILMBLOGCAST, ist jetzt auch bei Spotify, ITunes und Podcast.de. Alternativ könnt ihr die Folge einfach hier im Blog hören und bei der Gelegenheit uns auch folgen. Abonnieren auf den anderen Plattformen ist natürlich auch möglich. Das Überthema in Folge 5 lautet „Kino“, aber wir reden u.a. auch über „Wir“ oder zeigen zum ersten Mal unser Comedy-Talent. Wir freuen uns riesig über Feedback 🙂 Jetzt geht’s aber los mit dem eigentlichen Thema.

  • Platz 5: Melissa McCarthy

Ob „Mike & Molly“ oder irgendwelche lockeren Komödien – Diese Frau geht mir gehörig auf die Nerven. In wie vielen Filmen kann man die immer gleichen Gags über eine dicke Frau bringen? Dann auch noch beim grottenschlechten „Ghostbusters“-Remake mitspielen und sie hat alle Karten bei mir verspielt. Allerdings soll sie auch gute Leistungen bringen, wie z.B. in „St. Vincent“ oder gerade in „Can you ever forgive me“. Nur leider habe ich beide Filme nicht gesehen, aber mit guten Leistungen kann sie natürlich noch aus dieser Flopliste verschwinden.

  • Platz 4: Sandra Bullock

Einige werden sich fragen, was diese Dame hier verloren hat. Für mich ist Mrs. Bullock eine maßlos überschätze Schauspielerin. Mit ihr werden mittelmäßige Filme für mich fast unschaubar. Sie nervte mich z.B. in „Gravity“ oder als „Miss Undercover“. Besonders schlimm wird es für mich, wenn sie cool oder „taff“ spielen möchte. Da kann sie nämlich nur eins: Komplett overacten. Natürlich nur in meiner Wahrnehmung, aber vielleicht fällt euch das ja jetzt auch beim nächsten Kinobesuch auf.

  • Platz 3: Veronica Ferres

Der Til Schweiger-Platz dieser Liste? Für mich steht der Name „Ferres“ untrennbar in Verbindung mit langweiligen, konservativen und platten deutschen Fernsehfilmen. Schon bei Familien-Fernseh-Abenden in meiner Kindheit konnte ich diese Frau nicht ausstehen. Null Sympathie und klassische deutsche Schauspiel-„Kunst“ ergeben einen verdienten dritten Platz. Eine höhere Platzierung gibt es dann, wenn sie einen eigenen „Tatort“ hat und ihre eigenen Filme auf dem US-Markt remaked.

  • Platz 2: Kristen Stewart

Was verbindet ihr mit diesem Namen? Die ein oder anderen vielleicht ein paar tolle Jugend-Erinnerungen mit „Twilight“, aber für mich steht Miss Stewart besonders für unfassbar wenig Schauspiel Talent. In jedem Film, die ich bis jetzt mit ihr ertragen musste, hat sie genau einen Gesichtsausdruck. Und der ist auch noch ziemlich mies, weil scheinbar kein Regisseur der Welt ein ordentliches Lächeln auf dieses Gesicht bekommt. Aber sie ist noch jung und kann sich deshalb noch rehabilitieren. Daher gibt es „nur“ Platz 2.

  • Platz 1: Renee Zellweger

Was kann nervendes Schauspiel noch schlimmer machen? Richtig! Eine unglaublich nervende Stimme. Habt ihr einen Film mit Renee Zellweger mal im Original gehört? Das halte zumindest ich keine 10 Minuten mehr aus. Dazu kommt eine Filmbiografie aus der Hölle. Wo „Bridget Jones“ einfach nicht mein Fall ist, hat sie gerade beim unterirdischen Drama „Same Kind of Different as Me“ gezeigt, was sie kann. Nämlich absolut nicht schauspielern.

Diese Top 5 gehört natürlich zu der Blogreihe „Die 5 besten am Donnerstag“, allerdings habe ich beim eigentlichen Thema der besten weiblichen Darsteller schon mal mitgemacht. Falls euch das interessiert, findet ihr meinen Beitrag dazu HIER.

12 Comments

    1. Irgendwie habe ich die Hoffnung, dass sie durch die beiden genannten Filme sich verbessern kann. Daher nur Platz 5
      Einen guten Film habe ich mit ihr aber auch noch nicht gesehen 😅

      Gefällt 1 Person

  1. Also Frau Bullock mag ich irgendwie auch wenn sie keine 1a Schauspielerin ist. Melissa McCarthy ist oft schlimm, Veronica Ferres hat einen guten Zweiteiler „Die Frau vom Checkpunkt Charlie“ gemacht, aber auch da ist ihre Leistung kritisch. Kristen Stewart mag ich außer in Twilight, die kann schon was, spielt aber nur noch in kleinen Filmen.

    Gefällt 2 Personen

  2. Gegen die schlechte Beurteilung von Sandra Bullock muss ich schärfsten Protest einlegen. Gerade in „Gravity“ hat sie eine mehr als überzeugende Leistung angelegt, niemand kann so gut ihre Unterwäsche im kosmischen Höllensturm in Ordnung halten wie sie, dafür hat sie einfach eine bessere Benotung verdient.

    Ich sehe schon am Frühstückstisch beim Brötchenaufschneiden zerknitterter aus, das Feinripp- Unterhemd von herabtropfender Marmelade bekleckert!

    Die Werdegänge der anderen Damen habe ich leider nicht verfolgt.

    Gefällt 2 Personen

      1. Dann hast du leider genau die falschen Filme gesehen. Kristen Stewart ist eine der besten Schauspielerinnen ihrer Generation, hat nur leider das Manko immer nur mit „Twilight“ assoziiert zu werden.
        Schau dir z.B. an: „The Cake Eaters“, „Welcome to the Rileys“, „Clouds of Sils Maria“ oder „Personal Shopper“ und Ms. Stewart ist sicher nicht mehr in dieser Top 5 anzutreffen.

        Gefällt 1 Person

        1. Tipps landen ohne Umwege auf der Liste und bin gespannt, ob die mich wirklich überzeugen können. Wenn ja, schreibe ich eigenhändig sofort eine Lobeshymne auf Kristen Stewart 🙂

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s