Media Monday #17

Die erste Woche im neuen Jahr ist vorbei und 2019 beginnt so, wie 2018 geendet hat: Mit Urlaub! Aber auch der längste und entspannteste Urlaub geht einmal vorbei und somit steht für mich morgen wieder Arbeiten auf dem Programm. Man kann ja auch nicht nur faul rumsitzten… Naja, zumindest nicht auf Dauer. Bevor ich aber wieder locker in den Arbeitsalltag zurück gehe, werden natürlich noch die Fragen vom Media Monday beantwortet.

1. Hätte man mir vor einem Jahr gesagt, dass ich noch 2018 eine Nintendo Switch an meinen Fernseher anschließen kann, hätte ich es wahrscheinlich nicht geglaubt. Nun wurden aber schon die ersten Mario-Kart-Runden gefahren und das neue Zelda-Abenteuer ist schon auf dem Weg.

2. Zwölf unverbrauchte Monate liegen vor mir. Ich glaube, wenn ich mir jetzt vornehme mir nichts vorzunehmen, könnte ich es schaffen 😀 Sonst verpuffen meine Neuejahrsvorsätzte immer relativ schnell und somit wird sich auch nichts größeres vorgenommen.

3. Lieblose Fortsetzungen, Prequels und Remakes darf es 2019 ja ruhig ein wenig seltener geben, schließlich wird es dieses Jahr wieder eine Menge solcher Filme geben. Kleine Auswahl an Sequels 2019: Glass, Ralph reichts 2, Avengers 4, Godzilla 2, Toy Story 4, Pets 2, Frozen 2, John Wick 3, Terminator 6, Spider-Man 2, Jumanji 3, Es 2, Zombieland 2, Lego Movie 2 und natürlich Star Wars 9. Dazu kommen noch Remakes von Dumbo, König der Löwen, Aladdin, Friedhof der Kuscheltiere, 3 Engel für Charlie, Men in Black, Hellboy und der Addams Family. Sollen wir wetten, wie viele dieser FIlme wirklich gut werden?

4. Bezüglich der am 6. Januar verliehenen Golden Globes bin ich schon auf die Gewinner gespannt, immerhin gelten diese ja als Vorboten der Oscars. Außerdem kann man über die Entscheidungen so herrlich diskutieren.

5. Ein neues Jahr bedeutet für viele ja beispielsweise auch neue Lese-Challenges oder dergleichen. Ich für meinen Teil mache da erstmal nicht mit. Mein eigener „Pile of Shame“ an Büchern, Filmen und Co. ist schon die größte Challenge überhaupt 😀

6. Das Kinojahr muss 2019 besser werden, denn irgendwie hatte ich das Gefühl, dass kein Film mich so richtig überzeugen konnte. Es kamen zwar eine Menge guter Filme dabei raus, aber in den Jahren zuvor gab es immer 1-2 Werke, die mich unfassbar beeindruckt haben (z.B. 2017 mit „Blade Runner 2049“ und „Dunkirk“). Aber 2019 erscheinen neue Filme von Scorsese und Tarantino. Es gibt also Hoffnung!

7. Zuletzt habe ich die zwei letzten Staffeln vom Anime „Assassination Classroom“ gesehen und das war wunderbare Unterhaltung , weil die Geschichte (gelbes Tentakel-Monster zerstört die Erde in einem Jahr und unterrichtet solange eine Schulklasse) so grandios japanisch-verrückt war. Bestimmt nicht für jeden etwas, aber Fans von Anime-Humor können einen Blick riskieren.

7 Comments

  1. Bei deiner Remake – Liste fällt mir noch eine Menge mehr ein. Sogar eine Kinderzeichentrickserie mit Lernfaktor soll real verfilmt werden: Dora the Explorer. Die schrecken echt vor nix zurück 😦
    Blade Runner 2049 war saugeil. Dieses Jahr kommt der neue Godzilla. Da werde ich im Kino sitzen.

    Gefällt 1 Person

    1. War nur eine „kleine“ Auswahl, die reicht aber mMn schon um das Problem zu erkennen 😀
      Stimme ich dir voll zu, Godzilla ist (zumindest nach den ersten Trailern) auch wie gemacht für die große Leinwand mit geiler Anlage 🙂

      Liken

  2. Einige der Fortsetzungen werden sich gut, aber im Grunde hast du Recht. Kreativ sieht anders aus. Auf der anderen Seite danken es die Kinogänger den Machern oft selten, wenn Originalstoffe verfilmt werden.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s