Media Monday #3

Die letzte Woche im September ging richtig sommerlich vorbei. Als ich heute so in der Sonne versuchte meinen Kater zu verdrängen mich ausruhte, konnte man ganz klar von der berühmten „Ruhe vor dem Sturm“ reden. Ab morgen heißt es dann neue Arbeit, neue Stadt, neue Wohnung. Oder mit anderen Worten: Stress (… Spiel, Spaß und Spannung vielleicht auch ein wenig). Aber davor gibt es noch die sieben Fragen vom Media Monday.

1. Von all den Serien-Neustarts kenne ich aktuell gar nichts. Aber es kam wohl die dritte Staffel „Into the Badlands“ raus. Die soll wohl ganz gut sein.

2. Die Einstiegshürde, sich einer bereits seit Jahren laufenden Serie zu widmen ist meistens zu hoch, wenn die ersten Folgen nicht direkt überzeugen können. Traurig, aber bei der großen Konkurrenz nicht anders machbar.

3. Babylon Berlin habe ich ja erst lange Zeit nach dem eigentlichen Hype für mich entdeckt, denn Sky Ticket ist für die Auswahl relativ teuer und ich habe auf ein Angebot gewartet. Ab gestern läufts auch in der ARD (und vielleicht auch dann in der Mediathek).

4. In sich abgeschlossene Miniserien sind großartig, wenn sie dann nicht doch wegen zu großem Erfolg irgendwie fortgesetzt werden müssen.

5. Rick Potion #9 ist wohl eine der ungewöhnlichsten TV-Episoden aller Zeiten, denn an diesem Tag wurde „Rick and Morty“ von einer bekloppten Serie zu dem wahnsinnigsten was ich je im Zeichentrick gesehen habe.

6. Eine meiner liebsten Serienfiguren ist für mich Anthony Hopkins als Robert Ford in von Westworld. Wer das Ende der ersten Staffel gesehen hat, weiß warum 😀

7. Zuletzt habe ich „The Man who killed Don Quixote“ gesehen und das war großartig, weil mich endlich ein Film in diesem Jahr wirklich begeistert hat, auch wenn es hier viel zu meckern gibt.

9 Comments

      1. Ich habe Babylon Berlin auch im letzten Jahr schon auf Sky gesehen und fand es ziemlich gut, weil/obwohl es eine deutsche Produktion war. Endlich mal nicht von irgendeiner US-Serie abgekupfert bzw. schlecht kopiert. Die Handlung ist spannend und ohne größere Längen erzählt. Die Darsteller bzw. deren Charaktere sind vorzüglich und auch der Berlin der 1930er-Jahre ist aus meiner Sicht gut eingefangen. Lässt sich wirklich gut gucken. Bin mal gespannt, ob die Serie bei den ÖR ebenso ein Erfolgt wird wie bei Sky. Teilweise geht es ja auch recht deftig zu, wobei ich natürlich nicht weiß, inwieweit Szenen geschnitten oder ganz rausgenommen werden.

        Gefällt 1 Person

        1. Immerhin hat die ARD für den Start einen Tatort ausfallen lassen. Sowas ist schon fast eine Revolution im Fernsehen 😀
          Gebe dir aber Recht, die Serie war wrklich ganz gut, weil es mal nicht dasselbe war

          Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu bullion Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s