Top 15 Games: #8 Portal 2

Top_Portal

Erscheinungsjahr: 2011

Herkunft: U.S.A.

Entwickler / Publisher: Valve

Plattformen: PC

Was haben Call of Duty, Assassin´s Creed, Destiny, Battlefield und Co. gemeinsam? Genau! Sie sind alle nicht „Portal“. So weit, so obvious. Was ich damit meine ist, dass es da draußen hunderte von Triple A Titel gibt, welche Millionen von Dollar verschlingen und trotzdem eine große Sache vermissen lassen: Die Innovation! Das so etwas nicht immer schwierig oder kompliziert seien muss, zeigt mein Platz 8 der besten Videospiele aller Zeiten…

  • Portale aus der Asche

Lang, lang ist´s her. 2007 kam die „Orange Box“ von Valve auf den Markt. Die Fachpresse war gespannt auf die neue Episode zu „Half-Life 2“ und dem neuen „Team Fortress“. Der Hype um das kleine Puzzle-Spiel „Portal“ war dagegen eher gering. Einzelne Level in denen man mit Hilfe von Portalen aus der einen Hälfte in die andere kommen muss – klingt jetzt erstmal nicht so spannend. Das sagt zumindest jeder, der dieses Meisterwerk noch nicht gespielt hat. Ab Minute Eins fasziniert das Spiel auf so viele Ebenen. Die Rätsel werden immer herausfordernder, sie sind abwechslungsreich gestaltet und niemals unlösbar oder unfair. Dazu kommt noch der absolut fantastische Humor und mit „Glados“ ein fast schon sympathischer Gegenspieler. Über den brillianten Endsong möchte ich gar nicht erst anfangen. Allerdings ist ja hier der zweite Teil auf meiner Liste der besten Spiele aller Zeiten und das hat auch einen bestimmten Grund.

  • So muss Fortsetzung!

Wenn „Portal 1“ Gold ist, dann ist der Nachfolger ein Diamant. Valve hat gezeigt, wie man einen guten 2. Teil hin bekommt. Mehrere Jahre Entwicklung ohne richtigen Zeitdruck kommen dem Spiel sehr zu Gute. Alle positiven Aspekte des Vorgängers wurden übernommen und noch einmal fein geschliffen. Dazu hat man sich Gedanken darum gemacht, wie die Story sinnvoll weiter gehen kann, ohne lieb gewonnene Charaktere zu verlieren. „Portal 2“ ist umfangreicher und man erfährt weitere Details über die Firma „Aperture“, welche hinter der portalen Technik steckt. Dazu kommen noch die drei „Gel“-Arten (Blau zum abstoßen, Orange zum beschleunigen und Grau zum Portale erzeugen), welche die notwendige Abwechslung in das Gameplay bringen. Als wäre das nicht alles schon genug, spendiert einem das Spiel noch einen Multiplayer. Dieser ist nicht nur einfach eine Zugabe zum Hauptspiel, sondern ein eigener Teil, welcher auch im Jahr 2017 noch super „Couch-Action“ liefert.

  • Einzigartiger Spielspaß

Am Ende bleibt mir nur zu sagen, dass jeder der auch nur ein bisschen Bock auf Knobel-Spiele hat, diesen Titel spielen muss. Aber was erzähl ich hier, es hat ja sowieso schon fast jeder gespielt. Trotzdem kann es auch Spaß machen, „Portal 2“ nach Jahren wieder auf seiner Festplatte zu finden und sich eine Nacht um die Ohren zu schlagen oder auf der nächsten Multiplayer-Session mal etwas anderes zu zocken, als die heutigen Standart-Spiele. Deswegen kurz und schmerzlos: „Portal 2“ ist ein zeitloser Klassiker, für mich nochmal eine Spur besser als das Original und damit ein verdienter Platz 8 der besten Spiele aller Zeiten. Einverstanden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s