Weekend Stuff #4 Der Wochenrückblick

WE4.jpeg

Wann soll man an solch einem sonnigen Feiertags-Wochenende nur seinen Blog weiter schreiben ? Da kamen die Unwetter gerade recht ! Während draußen Blitz und Donner wüten, schreibe ich hier ein paar Zeilen zu den Themen der Woche u.a. den Release-Games der Woche und den aktuellen Kritiken der Filmstarts. Dazu noch ein bisschen News und Trailer… Fertig! Ähh, ich fange dann man an zu schreiben.

  • Spiele! Spiele für alle!

In dieser Woche ist in Sachen Games für jeden etwas dabei. Für die Freunde des gepflegten Ballerns gibt es den First-Person Shooter mit MOBA-Einlagen „Overwatch“. Wer immer noch nicht genug von dem „Witcher“ hat, freut sich auf den letzten großen DLC „Blood and Wine“. Als dritte Neuheit der Woche steht nun der neue „Teenage Mutant Ninja Turtles“-Teil in den Verkaufsregalen. Dieser kommt erstmals von „Platinum Games“ und wurde auf den Namen „Mutants in Manhatten“ getauft. Während ich bei den beliebten Schildkröten nur an Frank Zanders Titelmelodie denke, ist das Franchise bei vielen der „heilige Gral der 80er“. Doch wie kommt das Spiel bei den Hardcore Fans an ? Nun. Das neue TMNT-Spiel ist größtenteils ein simpler 3D-Prügler. Ein bisschen Open-World und ein cooler Comic-Stil sind die weiteren (und einzigen) Zutaten des Actionspektakels. Bei Metacritic steht es bei 45 Punkten und einem User-Score von 5,9. Das ist nicht sonderlich gut, ein Meisterwerk der Spielekunst hat allerdings auch keiner erwartet. Und schlechter als der letzte Film kann das Spiel auch nicht sein.

  • Zwei Spiele wie Himmel und Hölle

„Overwatch“ und „The Witcher“ stehen für die zwei Kontra-Punkte der Spieleindustrie. Während der MOBA-Shooter ein Vollpreisspiel ist, welches ohne Single-Player, Story oder herausragenden Ideen daherkommt, steht der Hexer für eine große Kampagne, tolle Grafik und DLC´s, die für ihr Geld auch etwas bieten. Also ist Overwatch ein furchtbares Spiel, dass am besten keiner kauft ? Genau das würde ich gerne schreiben, wenn das Game nicht so furchtbar viel Spaß machen würde. Man kann diesem Spiel echt viel vorwerfen, aber man kommt schnell rein, es entwickelt einen tollen Flow und macht somit einfach nur Spaß. Und genau das sollen doch gute Spiele oder ? Die Punktewertungen von derzeit durchschnittlichen 91 (!), halte dich dann doch für übertrieben. Den Metacritic User-Score (7,5) halte ich dann doch für gerechter. Über die Wertungen von „Blood and Wine“ muss ich gar nicht viel schreiben. Alle sind sich einig, dass es dem Hauptspiel in nix nachsteht. Die Wetungen liegen alle bei einer 9 bzw. 90. Zurecht, keine Frage.

Bei den News gab es nicht gerade viel diese Woche. Dafür sprudelt die Gerüchte Küche kurz vor der E3 natürlich hoch. Von Red Dead Redemption 2 bis hin zur Nintendo NX; es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die ersten Leaks erscheinen. Sonst heißt es noch 3 Wochen warten bis in Los Angeles die Tore öffnen.

  • Fantastische Welten ergeben fantastische Wertungen ?

Im Kino starten gleich zwei Kracher. „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ und „Warcraft: The Beginning“ heißen die beiden. Fangen wir mal im Wunderland an. Der neue Film mit u.a. Johnny Depp und Sacha Baron Cohen steht bei den Kritikern nicht gerade hoch im Kurs. Bei ImdB steht der Film noch ganz gut da mit 6,4. Der Metascore von 34 Punkten spricht dagegen eine deutliche Sprache. Besondes die belangslose Story, welche den Film gerade zu langweilig machen soll, wird oft angekreidet. Kommt den die Videospielverfilmung besser weg ? Zumindest bei den Fans. Die ImdB-Wertungsskala steht bei 8,2. Die Fans fühlen sich also sehr gut abgeholt. Das befürworten auch viele Kritiker. Jedoch soll der erste „Warcraft“-Teil halt rein filmisch eher schlecht geworden sein. Ein Metascore von 34 steht zu Buche, wobei man dazu sagen muss, dass einige „alterwürdige“ Magazine den Film komplett zerrissen haben.

Weitere Filmstarts (mit ImdB Wertung):

Money Monster (Drama-Thriller mit George Clooney, USA) 6,8

Sing Street (Drama-Musical im 80er Stil, Irland) 8,3

Der Nachtmahr (Horror-Mystery als ungewöhnlicher Genre-Film, Deutschland) 6,8

Das war es wiedereinmal mit dem Wochen-Recap. Ab nächste Woche gibt es wie angekündigt, nur noch ein Beitrag innerhalb der Woche + „Weekend Stuff“. Der nächste Beitrag erscheint am Mittwoch oder Donnerstag und es geht um Platz 14 meiner „besten Games aller Zeiten“. Und bevor der Blitz meinen Laptop trifft, höre ich jetzt besser auf. Bis bald.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s